Herzlich Willkommen

Ihr Yachthafen Team

 

 

Chronik des Yachthafens Heidanger

´Der grosse Heidanger`, eineFlurbezeichnung in der Gemarkung

des Ortes Wedtlenstedt, am Zweigkanal Salzgitter, ist der

Namensgeber des aus einer Kiesabbaufläche entstandenen

Bootshafens. Da nach Ausbeutung solcher Flächen gesetzlich ein

Rekultivierungsplan erstellt werden muss, entstand der Gedanke und

Plan des Betreibers, das Gelände als Sportboothafen

zu nutzen.

 Die ersten Bauanträge wurden 1980 gestellt, die Genehmigung

im Februar 1983 erteilt, mit der Auflage, eine mit Spundwänden

befestigte Hafeneinfahrt, mit einer Brücke überspannt, zu bauen,

damit der Leinpfad nicht unterbrochen wird. Bereits im April 1983

konnte das erste Boot den Hafen auf dem Wasserweg verlassen.

Die Durchfahrt ist 5m hoch, 7m breit und hat eine

Wassertiefe von 2m.

 Als nächsten Schritt begannen die Eigentümer-Familie Milius-

1985 mit dem Bau des Restaurants, welches im März1986

eröffnet wurde. Ein lohnendes Ausflugsziel war geschaffen!

Das gesamte Areal umfasst knapp 4ha, einschliesslich

Wasserfläche, Parkplätzen und Grünanlagen mit ca.6000

angepflanzten Bäumen und Sträuchern.

 So bietet das Hafenbecken 80 Liegeplätze und der Betrachter

hat vom kleinen Motorboot bis zur seetüchtigen Yacht eine

bunte Palette maritimen Anblicks.

 Ihre Familie Milius